ökologisch mitgedacht


Sparen Sie jetzt bares Geld und genießen Sie mehr visuellen und thermischen Komfort. Mit SOLARMATIC's "Energiesparrollos" geht das ganz einfach. Ressourcenschonende und hochenergetische Behänge sind von innen oder außen anwendbar.


Erreichen Sie von innen einen Fc-Wert von nur


Gerne berechnen wir Ihren individuellen Abminderungsfaktor Fc. Dazu benötigen wir den U- und g-Wert Ihrer Verglasung. Hochreflektierende Energiesparrollos erzielen beste Fc-Werte von innen oder außen .


Wie es geht, erfahren Sie hier.
ÜBER UNS

WIESO SOLARMATIC-Sonnenschutz GmbH-PRODUKTE?


SOLARMATIC kommt übrigens aus dem Lateinischen. Solar = Sonne & Matic = Antrieb

Bereits vor 30 Jahren waren die Firmengründer und Söhne des Ökologen Helmut Schieferdecker überzeugt, eines Tages können Rollos mehr. So dienen heute die innovativen Energiesparrollos nicht mehr nur als Sonnenschutz. Zusatzeigenschaften sind u.a.: transparent, hochreflektierend, schallschützend, wärmedämmend oder kabellos sein. Dieses erspart Kühllasten im Hochsommer und Heizenergie im Winter. Weiterhin setzen wir die Priorität auf mehr Tagestlicht, statt künstlicher Beleuchtung. Neben Tageslichtrollos, die in verschiedensten Formen oder Fahrrichtungen erhältlich sind, werden auch zunehmend mehr Tageslichtjalousien begehrt.


SOLARMATIC´s Sonderlösungen
hochenergetische ROLLOS, JALOUSIEN,LAMELLEN & PANEELE

von innen am FENSTER


Dank innovativer Webtechnolgien und Beschichtungen, sind mit SOLARMATIC´s Energiesparrollos Reflexionen von über 90 % erreichbar. Unter Fachleuten sprechen wir vom Abminderungsgrad Fc. Dieser wird aufgrund der baulichen Gegebenheiten und dem gewünschten Behang ermittelt. Faustregel: Je schlechter die Verglasung, desto effizienter ist ein innen liegender Sonnenschutz. Gerne beraten wir Sie zur Erfüllung der bauphysikalischen Anforderungen für Ihren Bauantrag. Zur Auswahl stehen folgende Energiespar-Rollosysteme von innen: Innenrollos, Folienplissees,Wabenplissees,Lamellen- oder Flächenvorhänge, sowie Tageslichtjalousien.


TEXTILSCREENS,RAFFSTORE,ROLLLÄDEN & mehr

von außen positionierte ENERGIESPARROLLOS

Hier wirken energieeinsparende Faktoren, wie z.B.: kabellose Antriebe, mehr Tageslichteinfall, Automatisierung und natürlich der sommerliche und winterliche Wärmeschutz.


mit einem RAFFSTORE
Energie einsparen


Kann man denn wirklich mit einem Raffstore Energie einsparen? Ja, wenn man einiges neben der Anschaffung als Hitzeschutz beachtet. Beginnend von der Lamellenstellung bis hin zur Automatisierung. Je mehr Tageslicht reinkommt, desto weniger müssen Sie künstlich beleuchten.


mehr zum RAFFSTORE



AUSSENROLLOS
auch mit Zip-Innovation


Zunehmend mehr lösen Textilscreens die Raffstore ab. Der Raffstore hat immer noch beste energetische Werte aber nicht die freie Durchsicht. Frühere blickdichte Markisentücher sind out. Textilscreens lassen auch mehr Tageslicht ins Rauminnere. Beliebt ist das SOLAR-Rollo.


MEHR ZU Außenrollos
Energie einsparen mit Sonnenschutz - im Winter und im Sommer
Energie einsparen mit Sonnenschutz

im Winter und im Sommer

Im Winter wirken energieeinsparende Rollos raumseits als thermisches Schutzschild. D.h. Heizkostensenkung, mehr Behaglichkeit und dekorative Raumwirkung verknüpfen das Folienplissee, Wabenplissee oder sonstige innenliegende Produkte.

EnEV ift Rosenheim

397.61 KB

Energie sparen und Wohlbefinden steigern Der Energieverbrauch steht heute überall im Fokus, denn die Klimaveränderungen durch CO²- Emissionen sind gravierend. Zur Senkung des Energieverbrauchs rücken vermehrt Gebäude und der private Sektor in den Blick von Experten. Hier lassen sich Einsparungen mit Vorteilen Für den Komfort der Bewohner und deren Gesundheit kombinieren. Mit intelligent gesteuerten Sonnenschutzlösungen von Warema wird Energieeffizienz zu einem neuen Lebensgefühl. „ Der Gebäudesektor hat eine enorme Bedeutung für die Reduzierung des Energieverbrauchs und die Verringerung der CO²-Erzeugung“, sagt Hans Albrecht Kohlmann, Leiter des Qualitätsmanagements bei Warema. Studien haben gezeigt, dass für Beleuchtung, Beheizung, Kühlung und Belüftung von Gebäuden in Europa rund 40 Prozent des Energiebedarfs aufgewendet werden. „Mit effizientem Sonnenschutz in Verbindung mit einer intelligenten Steuerungslösung lassen sich, laut einer Studie der europäischen Sonnenschutz Organisation ES-SO (European Solar Shading Organisation, Energie Saving an CO² Reduktion from Solar Shading Systeme and Shuters in the EU – 25), alleine in der EU rund 111 Millionen Tonnen CO²pro Jahr einsparen. Gerade im Zuge der Energieeinsparverordnung und hinsichtlich der Konsequenzen für Bauherren und Hausbesitzer ist dies ein wichtiges Thema“, sagt Hans Albrecht Kohlmann. Nachhaltiges Sonnenlicht- Management Während sich Windkraft- und Photovoltaikanlagen zur nachhaltigen Energiegewinnung etablieren, ist es außerdem sinnvoll, das täglich vorhandene Sonnenlicht intelligent zu nutzen und zu managen: „Dabei spielt der Sonnenschutz eine wichtige Rolle“, sagt Hans Albrecht Kohlmann. Die Experten von Warema gehen das Thema Nachhaltigkeit und Energieeffizienz bereits in der Herstellung und Produktion ganzheitlich an. Ein Raffstoff beispielsweise kann im Laufe seines Lebenszyklus über 8,5 Tonnen CO² einsparen. Dabei verursachter selbst nur 150 Kilogramm CO². Warema Sonnenschutzprodukte haben außerdem einen langen Produktlebenszyklus. „Was länger hält, muss selten entsorgt werden“, stellt Hans Albrecht Kohlmann fest. Energiespar –Lösungen für jede Jahreszeit Der sparsame Energieverbrauch für den Endverbraucher kommt bei individuellen Sonnenschutz-Lösungen durch verschiedene Aspekte zustande: So fängt der außenliegende Sonnenschutz die Strahlen vor der Verglasung ab und vermeidet ein unerwünschtes Aufheizen der Räume im Sommer. Durch Luftpolster zwischen Fenster und Rollladen wird die Wärmedämmung erhöht, welche in kalten Nächten den Wärmetransport nach außen verhindert. Rund 20 Prozent der Energie für Kunstlicht lassen sich durch eine integrierte Lamellennachführung sparen, wodurch die Beleuchtung im Haus Teilweise ausgeschaltet oder reduziert werden kann. Zudem kann im Sommer die Kühlenergie um bis zu 90 Prozent durch Nutzung von außenliegendem Sonnenschutz verringert werden. Im Winter sparen Rollladen und Raffstoren etwa 20 Prozent der Heizenergie ein, wenn sie intelligent gesteuert werden. Alle Potenziale sind abhängig von dem Systemaufbau Glas, Fenster, Sonnenschutz. Bessere Konzentration und kürzere Krankenhausaufenthalte Intelligente Steuerungen und die damit verbundenen technischen Innovationen verbessern die Energieeffizienz und den Komfort für die Bewohner. Darüber hinaus bietet die nachhaltige Energienutzung Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden Der Blick ins Freie und die Wirkung von Tageslicht sind nachweisbar positiv. „Schüler lernen um 20 bis 26 Prozent schneller und durch Tageslicht verbessern sich die mentale Verfassung und das Gedächtnis um zehn bi 25 Prozent“, sagt Hans Albrecht Kohlmann. Aspekte, die auch in anderen Lebensbereichen zum Tragen kommen: Krankenhausaufenthalte können durch den Blick ins Freie ebenfalls um 8,5 Prozent kürzer werden, so die Ergebnisse einer Untersuchung (A Business Case for Green Building, WGBC Report 2013). Zurückführen sind die positiven Auswirkungen vor allem auf Systeme mit besserer Beleuchtung, bessere Belüftung und individueller Temperatursteuerung. „Der Zusatznutzen dieser Technologie wird zukünftig ganz selbstverständlich“, sagt Hans Albrecht Kohlmann.
primärer, sekundärer und tertiärer Sonnenschutz
Gebäudeausrichtung und Umgebung

innen- und außenliegender Sonnenschutz

Gerade bei Bildschirmarbeitsplätzen spielen gute Lichtbedingungen eine wesentliche Rolle. Klassischer Fehler sind abdunkelnde Gläser und künstlich beleuchtete Räume im "Wolkenkratzer". Unter www.BLENDSCHUTZ.info erfahren Sie mehr zum Thema Blendschutz für Bildschirmarbeitsplätze. Hier gehen wir noch auf 3 wesentliche Faktoren kurz ein. 1. Primärer Sonnenschutz. Dieser ist z.B. ein gegenüberliegendes Gebäude, ein Baum usw.. 2. Sekundärer Sonnenschutz. Als dieser werden Aussenrollos, Raffstore und Textilscreens bezeichnet. 3. Tertiärer Sonnenschutz. Hier kommen Innenrollos, Tageslichtjalousien und Plisseerollos zur Anwendung.
effizienter und energetischer Sonnenschutz - im Denkmalschutz
effizienter und energetischer Sonnenschutz

im Denkmalschutz

SOLARMATIC ist seit 3 Jahrzehnten marktführender Anbieter für Sonderlösungen im Denkmalschutz. Die Umnutzung der Gebäude in Verbindung mit den Aufgaben der Arbeitsstättenrichtlinien kollidieren oft. Mehr zum Sonnenschutz im Denkmalschutz.

energiesparender Hitzeschutz - am Fenster
energiesparender Hitzeschutz

am Fenster

Vorab sei erwähnt, dass Sie bitte prüfen, ob eine Sonnenschutzverglasung verbaut wurde. SOLARMATIC´s hochreflektierenden Energiesparrollos werden gerne direkt an der Scheibe installiert. Der Vorteil ist die hochenergetische Reflexion, wie ein aufgeklebter Spiegel. Dieses kann aber bei Sonnenschutzverglasungen zu Spannungsrissen führen. Es ist keine Querlüftung für die Stauwärme gegeben. Die Hitze kann also nicht entweichen. Haben Sie hingegen ein Kastenfenster oder "schlechte" Verglasungen, wirkt der Sonnenschutz brillant.

Kälte- und Sonnenschutz - im Wintergarten
Kälte- und Sonnenschutz

im Wintergarten

Wintergärten und eingehauste Terrassenüberdachungen liegen voll im Trend.

Energiesparrollos - an der Wand oder Decke
Energiesparrollos

an der Wand oder Decke

energiesparende Raumteiler - Windfangrollos oder -Lamellen
energiesparende Raumteiler

Windfangrollos oder -Lamellen

Eco-Screen - aus Meeres-Plastikmüll recycelt

ECO Screen

aus Meeres-Plastikmüll recycelt


Ressourcenschonende Behänge aus 100 % PET-Flaschen und nach dem "cradle to cradle-Verfahren".

LED-zertifizierte Screens für ökologische Gebäude.


  • 1 m² = 6 recycelte PET Flaschen
  • viele Farben
  • transparenter Sonnenschutz
ökologische Textilscreeens

zum Onlineshop